Wir versenden mit:
Zahlarten:
Service-Hotline
+49 (0)251 - 53 95 95 93
(Mo.-Fr. 10:00 - 15:00 Uhr)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der MERCHCOWBOY Online -Shops, welche betrieben werden von der MERCHCOWBOY GmbH & Co. KG, Heisstraße 51-53, 48145 Münster, Deutschland (nachfolgend: "MERCHCOWBOY / MERCHCOWBOY Online -Shops" genannt).


§ 1 Allgemeine Informationen, angebotene Dienstleistungen und Ware, Newsletter

1. MERCHCOWBOY betreibt unter den Domains http://www.merchcowboy.com und http://www.merchsaloon.com Online-Shops. MERCHCOWBOY bietet seinen Kunden auf den vorbenannten Websites Produkte mit Namen, Abbildungen und sonstigen werbewirksamen Kennzeichen eines Künstlers/einer Musikgruppe (nachfolgend insgesamt: "Merchandisingprodukte" genannt) sowie (Bild)- Tonaufnahmen in Form von Datenträgern und Konzerttickets zum Kauf über das Internet an. Neben dem Kauf vorgefertigter Merchandisingprodukte wird dem Kunden auch die Möglichkeit gegeben, Merchandisingprodukte nach individuellen optischen Wünschen und/oder Vorgaben anfertigen bzw. veredeln zu lassen. Insgesamt wird die vorbenannte Ware beider Online- Shops auch allgemein " Ware" genannt.

In dem Online- Shop: http://www.merchsaloon.com werden ausschließlich fertige Waren inklusive Tickets und Datenträgern zum Verkauf angeboten.

In dem Online- Shop: http://www.merchcowboy.com hat der Kunde die Möglichkeit, unter der Rubrik: "Merch bestellen" Merchandisingprodukte nach Kundenspezifikation zu bestellen. Auch befindet sich auf : http://www.merchcowboy.com unter der Rubrik: "Merch- Store" die Möglichkeit, unsere mit unseren Geschäftspartnern gestalteten Verkaufshops im Rahmen von sogenannten "shop- in shop- Systemen" zu besuchen (nachfolgend: "Satelliten - shops"- genannt). Klarstellend wird festgehalten, dass in den "Satelliten - shops" genannte bzw. umworbene von diesen AGB abweichende Bestimmungen keine Geltung haben.

Nachfolgende AGB gelten für beide Online- Shops von MERCHCOWBOY, wobei an den entsprechen Stellen, soweit notwendig, differenziert wird.

2. Kunden i.S. unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: "AGB" genannt) sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher i. S. unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder eine selbstständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer i. S. unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

3. Wenn Sie sich für unseren als "Postkutsche" bezeichneten "Newsletter" eintragen, werden Sie monatlich über News, Specials, Angebote und Preissenkungen informiert. Diesen Newsletter können Sie jederzeit, ohne, dass hierfür andere Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen, wieder abbestellen. Eine entsprechende Abbestellfunktion finden Sie im Rahmen eines jeden Newsletters.

§ 2 Geltungsbereich der AGB, Ticketverkauf

1. Diese AGB gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen MERCHCOWBOY und dem Kunden in der jeweiligen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung.

2. Entgegenstehende oder von uns abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn MERCHCOWBOY hat diesen im Einzelfall schriftlich zugestimmt.

3. MERCHCOWBOY ist von Konzertveranstaltern (nachfolgend: "Veranstalter" genannt) beauftragt und bevollmächtigt, in deren Namen den Vertrag über den Veranstaltungsbesuch durch den Verkauf von Hardtickets zu vermitteln. MERCHCOWBOY ist berechtigt, dass Eintrittsgeld im eigenen Namen, jedoch auf Rechnung des Veranstalters zu inkassieren und an diesen weiterzuleiten. Die Hardtickets sind nicht personalisierte, jedoch mit einer registrierten Seriennummer und daher kopiergeschützte, Inhabertickets. Der Ersatz von abhanden gekommenen Hardtickets ist damit ausgeschlossen. Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf Rücknahme von Hardtickets, es sei denn, die Veranstaltung wird abgesagt. Wem gegenüber die Hardtickets zurückgegeben werden können, veröffentlichen wir nach Absage im Rahmen unserer shops. Das Hardticket berechtigt den Inhaber gegenüber dem angegebenen örtlichen Veranstalter zum Zugang der ausgewiesenen Veranstaltung. Der gewerbliche Weiterverkauf von Hardtickets ist untersagt. Gefährliche Gegenstände und Störgeräte dürfen bei der Veranstaltung nicht mitgebracht werden. Für Ton-/Bildtonaufnahmen geeignete Aufzeichnungsgeräte dürfen mit Ausnahme von Mobiltelefonen nicht mitgeführt werden, keinesfalls dürfen Aufzeichnungsgeräte inklusive Mobiltelefone zur Aufzeichnung betrieben werden. Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des örtlichen Veranstalters und die Hausrechtsordnung des Veranstaltungsortes.

§ 3 Bestellvorgang und Vertragsschluss vorgefertigter / nach Kundenspezifikation hergestellter Ware

1. Bestellung vorgefertigter Ware

a. Die Darstellung der Sortimente der Ware in den MERCHCOWBOY Online- Shops stellt kein Angebot i.S.d. § 145 BGB dar. Die wesentlichen Merkmale der jeweiligen Ware finden Sie bei dem Produkt selbst oder unter Details/ weitere Informationen aufgeführt. Das Angebot ist freibleibend und unverbindlich.

b. Die von Ihnen ausgewählte Ware wird in den Warenkorb gelegt. Sobald Sie sich für eine Ware entschieden haben, können Sie diese zur Bestellung aufgeben. Sie werden Schritt für Schritt durch den Bestellvorgang geleitet. Dafür durchlaufen Sie die Schritte: "Wie möchten Sie zur Kasse gehen", (als Gast oder Registrierung), Rechnungsadresse, Lieferadresse, Versandart, Zahlungsinformation und zuletzt erhalten Sie nochmals eine Bestellübersicht mit Korrekturmöglichkeit. Im ersten Bestellschritt können Sie sich auch durch Eingabe Ihrer E- Mail- Adresse und des von Ihnen in früheren Bestellungen gewählten Passwortes anmelden. Um den Bestellvorgang abzuschließen, müssen Sie einen extra gekennzeichneten Button: "jetzt zahlungspflichtig bestellen" anklicken. Sie sind für die richtige Angabe Ihrer persönlichen Daten verantwortlich. Soweit der Kunde das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ist die Zustimmung des/der Erziehungsberechtigten für die Bestellung der Ware erforderlich.

c. Nach Aufgabe Ihrer Bestellung erhalten Sie eine technische Bestelleingangsbestätigung auf der Webseite und per E-Mail. In dieser automatischen Bestelleingangsbestätigung auf der Webseite und per E-Mail finden Sie ihre Bestellung wiedergegeben und als Dateianhang unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit der Widerrufsbelehrung in Textform. Diese Bestelleingangsbestätigung stellt noch keine Bestellannahmeerklärung dar, da wir die Bestellung erst prüfen. Prüfen Sie bitte die Bestätigung auf offensichtliche Schreib- und Rechenfehler sowie auf Abweichungen zwischen Bestellung, Bestätigung und Lieferung. Sie sind verpflichtet, uns solche Unstimmigkeiten unverzüglich mitzuteilen. MERCHCOWBOY ist bei vorgefertigter Verkaufsware berechtigt, dass von Ihnen abgegebene Angebot innerhalb von 2 Wochen anzunehmen. Der Kaufvertrag kommt mit der Rechnung, spätestens jedoch zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch Lieferung der Verkaufsware bzw. durch die Mitteilung der Auslieferung innerhalb der angegebenen Lieferfrist annehmen.

2. Bestellung nach Kundenspezifikation herzustellender Ware

Soweit Sie ein Merchandisingprodukt nach individuellen Wünschen anfertigen lassen wollen, kontaktieren Sie uns bitte unter info@merchcowboy.com. Gerne können Sie auch unser Online- Angebotsformular nutzen, welches Sie auf der Startseite unter der Rubrik "Merch bestellen" finden und dort unter dem Button "Angebot anfordern" entsprechend individuelle Vorgaben ausfüllen können. Auf der Startseite finden Sie ferner unter der Rubrik "Bestellinfos" näher Angaben darüber, welchen Druck- und Veredelungsservice wir grundsätzlich anbieten und in welcher Form die Vorgaben zum Druck- und Veredelungsservice uns zur Verfügung gestellt werden müssen. Bei nach Kundenspezifikation herzustellender Ware erhalten Sie von uns auf Ihr angefordertes Angebot ein entsprechendes individuelles schriftliches Angebot, welches für uns für einen Zeitraum von 14 Tagen verbindlich ist. Innerhalb dieser Zeit kommt bei einer schriftlichen Bestätigung Ihrerseits (wenigstens per E- Mail aus Dokumentationszwecken) ein Vertrag über die Herstellung der nach Kundenspezifikation anzufertigender Ware zustande.
Grundsätzlich führen wir Aufträge zur Anfertigung von Merchandisingprodukten nach Kundenspezifikation nur durch, wenn uns die den Aufträgen zugrundeliegenden Grafiken, Texte etc. schriftlich oder digital zugesendet werden. Zusätzlich stellen wir ein sogenanntes "Vorschau- Shirt" zur Verfügung, wo der Kunde unter Zuhilfenahme eines Bildbearbeitungsprogramms eine digitale Vorschau der nach Kundenspezifikation zu erstellenden Ware anfertigen kann. Der Kunde, der nach Kundenspezifikation Merchandisingprodukte in Auftrag gibt, erhält vor Druckfreigabe einen Korrekturabzug zur Kontrolle und ist verpflichtet, diesen freizugeben oder eben Gründe der verweigerten Freigabe schriftlich mitzuteilen.

3. Kenntnisnahme der AGB, Angebotsabgabe

Bevor Sie Ihre Bestellung abschicken, bzw. eine Verkaufsware nach Kundenspezifikation in Auftrag geben, müssen Sie bestätigen, dass Sie unsere AGB und die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben, bzw. haben Sie Gelegenheit, unsere AGB zu Kenntnis zu nehmen und downzuloaden bzw. auszudrucken Indem Sie eine Bestellung im Rahmen des Bestellvorgangs an die MERCHCOWBOY Online- Shops absenden, bzw. bei nach Kundenspezifikation herzustellender Ware ein "Angebot anfordern", geben Sie ein Angebot i.S.d. §§ 145 ff BGB auf Abschluss eines Kauf- bzw. Werkvertrages mit den MERCHCOWBOY Online-Shops ab.

4. Annahme, Annahmeverweigerung, Nichtverfügbarkeit von Ware

Wir sind berechtigt, die Annahme der Bestellung nach der Bonitätsprüfung des Kunden abzulehnen. Wir behalten uns ferner für den jeweiligen Einzelfall vor, wenn eine gewissen Anzahl an bestellten bereits vorgefertigten Merchandisingprodukten oder Tickets überschritten wird, die Bestellung nicht anzunehmen, um zu vermeiden, dass bei uns Ware in großen Mengen eingekauft und dann weiter verkauft wird. Im Falle einer Nichtverfügbarkeit der bestellten Waren wird der Kunde umgehend darüber informiert. Bereits erhaltene Gegenleistungen werden schnellstmöglich zurückerstattet.

5. Vorbehalt der Lieferung

Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt, dass wir ordnungsgemäß und rechtzeitig beliefert werden, es sei denn, wir haben die nicht ordnungsgemäße oder nicht rechtzeitige Lieferung zu vertreten.

§ 4 Preisbestandteile und Zahlungsbedingungen, Zahlungsarten, Fälligkeit, Rechnung

1. Alle Preise, die auf den Webseiten von den MERCHCOWBOY Online-Shops angegeben sind, enthalten ausweislich des entsprechenden Angebots die gesetzlich gültige deutsche Mehrwertsteuer von 19% und inklusive die Kosten der Verpackung. Alle Preisbestandteile finden Sie einzeln aufgeführt und nochmals unmittelbar unter dem Bestellbutton zusammengefasst. Auf Konzerttickets fällt die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von 7 % an. Alle Produktpreise verstehen sich ferner zuzüglich Versandkosten, es sei denn im Rahmen von unseren Sonderangeboten steht der Zusatz: "inkl.(usive) Versandkosten". Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden. Die Geltungsdauer von befristeten Angeboten wird an den entsprechenden Stellen auf den Webseiten angezeigt; diese Preise gelten solange der Vorrat reicht.

2. Der Kaufpreis wird mit Vertragsschluss zur Zahlung fällig. Die Zahlungsabwicklung erfolgt durch die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen "Payone" http://www.payone.de/ und "Concardis" https://www.concardis.de/. Die Bezahlung durch den Kunden kann durch Vorkasse, PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung sowie Giropay erfolgen. Unser PayPal-Konto lautet: paypal@merchcowboy.com. Ein Skontoabzug ist nur statthaft, wenn Ihnen dieser schriftlich gestattet wird.

3. Sollten Sie sich für die Zahlungsart "Vorkasse,""Sofortüberweisung", "Giropay"oder "Paypal" entschieden haben, verlangen wir den Eingang der Zahlung der Ware zzgl. Versandkosten vor Versenden der Ware. Wenn wir bis 7 Tage nach Eingang Ihrer Bestellung noch keinen Geldeingang bei uns verzeichnen, wird Ihre Bestellung automatisch storniert, bei dem Kauf von Hardtickets stornieren wir den Kauf bereits bei fehlendem Zahlungseingang 5 Tage nach Eingang der Bestellung.

4. Sie erhalten mit jeder Warenlieferung eine detaillierte Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer . Diese Rechnung gilt zudem als Kauf- bzw.- Auftragsnachweis und sollte deshalb sorgfältig aufbewahrt werden.

5. Der Kunde ist auch zur Zahlung von Bestellungen verpflichtet, welche durch Minderjährige oder andere Mitnutzer verursacht worden sind und durch seinen Zugang erfolgt sind. Dies gilt auch bei missbräuchlicher Nutzung, soweit er nicht nachweist, dass ihm kein Verschulden zur Last zu legen ist.

§ 5 Versand- und Verpackungskosten, Versicherter Versand

1. Im Rahmen der Preisangabe (mit Ausnahmen von ggf. extra ausgewiesenen Sonderangeboten) findet sich der Zusatz: "zzgl. Versandkosten." Dabei ist das Wort "Versandkosten" als Button bzw. Link ausgestattet, von dem aus Sie zu einer Übersicht der Versandkosten kommen. Die genauen Versandkosten werden Ihnen im Rahmen des Bestellprozesses vor Abschluss des Bestellvorgangs mitgeteilt. Soweit dort nicht abweichend geregelt, berechnen wir pauschal 4,99 € für eine Bestellung innerhalb Deutschlands. Weltweit beträgt die Pauschale, soweit dort nicht abweichend geregelt, 9,99 €.

2. Unser Versandpartner innerhalb von Deutschland ist DPD https://www.dpd.com/de. Die zu Deutschland gehörenden Inseln beliefern wir mit DHL http://www.dhl.de/de.html .Unsere nationalen Warensendungen sind bis zu 500,- € versichert, darüber hinaus können Sie unsere Versendung nachverfolgen.

3. Bei dem Versand in Länder außerhalb der EU ist unser Versandpartner die Deutsche Post http://www.deutschepost.de/de/produkte.html . Dann trägt der Kunde alle evtl. entstehenden Zollabgaben sowie Aus- und Einfuhrgebühren.

4. Verpackungen gehen mit Erhalt der Ware in das Eigentum von dem Kunden über.

§ 6 Lieferung/ Lieferfrist/ Lieferverzug/ Fixtermine/ Teillieferungen/ Gefahrübergang/ Einlagerung

1. Waren, die wir eingelagert haben, werden innerhalb von max. 10 Werktagen an den Kunden verschickt. Bei Merchandisingprodukten, die nach individuellen Wünschen angefertigt werden, kann die Lieferzeit max. 4 Wochen dauern. Die genaueren Lieferzeiträume werden Ihnen im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilt. Die Lieferfrist beginnt erst nach Zahlungsanweisung durch den Kunden und berechnet sich auch nach diesem.

2. Bei Nichteinhaltung der Lieferungsfrist, hat der Kunde MERCHCOWBOY eine angemessene Nachfrist zur Lieferung zu setzen, diese hat 3 Wochen nicht zu unterschreiten. Nach Ablauf der Frist ist der Kunde berechtigt, von dem Vertrag zurück zu treten.

3. Fixtermine sind für uns nur dann verbindlich, wenn uns diese schriftlich vom Kunden mitgeteilt und von uns schriftlich bestätigt wurden.

4. Teillieferungen sind zulässig. Bei Kunden, die Verbraucher sind, müssen Teillieferungen zumutbar sein. Wenn Sie an einer Teillieferung kein Interesse haben, dann öffnen Sie die Ware nicht weiter, bis die restliche Lieferung eingetroffen ist. Wenn die Ware von Ihnen weiter geöffnet wurde, dann müssen Sie im Fall des Rücktritts nach Ablauf der Widerrufsfrist den dadurch entstehenden Wertverlust tragen. Bei Teillieferungen tragen wir die dadurch entstehenden zusätzlichen Versandkosten.

5. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf den Kunden über, wenn wir die gekaufte Ware dem Spediteur, Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Einrichtung ausgeliefert haben. Ist der Kunde jedoch Verbraucher geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung erst mit Übergabe an den Kunden auf den Kunden über. Mit Eintritt des Verzugs geht die Gefahr jedenfalls auf den Kunden über.

6. Gerät der Kunde in Annahmeverzug oder verzögert sich die Lieferung aus anderen von ihm zu vertretenden Umständen, trägt der Kunde etwaige Mehrkosten, insbesondere erneute Zustellkosten und eine einmalige Unkostenpauschale in Höhe von 5 € für den tatsächlichen Mehraufwand der Zweitzustellung sowie ggf. Lagerkosten für die Lagerhaltung.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

1. Sämtliche Lieferungen (mit Ausnahme der Hardtickets, die wir selbst als Konzessionsware bekommen und an denen weiterhin das Eigentum der Veranstalter besteht) erfolgen ausschließlich unter Eigentumsvorbehalt. Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises bei Verbrauchern, bei Unternehmern bis zur Zahlung sämtlicher Forderungen von MERCHCOWBOY aus der Geschäftsbeziehungen mit diesen, verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum von MERCHCOWBOY. Dem Kunden ist die Verpfändung und Sicherungsübereignung der Vorbehaltsware untersagt. Pfändungen oder sonstige belastende Verfügungen durch Dritte hat er uns unverzüglich mitzuteilen.

2. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden sind wir berechtigt (aber nicht verpflichtet), vom Vertrag zurückzutreten und die Ware heraus zu verlangen.

3. Der Kunde, der Unternehmer ist, darf vor vollständiger Bezahlung der Ware die gelieferte Ware im Rahmen des gewöhnlichen Geschäftsverkehrs veräußern. In diesem Fall ist der Kunde jedoch verpflichtet, das Eigentum von MERCHCOWBOY seinen Abnehmern gegenüber offen zu legen (weitergeleiteter Eigentumsvorbehalt). Des Weiteren tritt der Kunde schon jetzt diese Forderungen aus dem Weiterverkauf mit allen Nebenrechten und Sicherheiten an MERCHCOWBOY bis zum Ausgleich aller Forderungen, die MERCHCOWBOY gegen den Kunden zustehen, ab. Wir nehmen die Abtretung an. Wenn die Forderung aus dem Weiterverkauf in einem Kontokorrentverhältnis zwischen dem Kunden und dessen Abnehmer eingestellt wird, so erstreckt sich diese Sicherungsabtretung in gleicher Höhe auf die Saldoforderungen (verlängerter Eigentumsvorbehalt mit Vorauszession). Der Kunde darf die abgetretenen Forderungen einziehen, solange MERCHCOWBOY diese Ermächtigung nicht widerruft. Zum Widerruf ist MERCHCOWBOY dann berechtigt, wenn die gesicherten Forderungen gefährdet werden, insbesondere, wenn der Abnehmer mit seinen Zahlungen in Verzug gerät. Die Einzugsermächtigung erlischt ohne weiteres zu dem Zeitpunkt, in dem der Abnehmer seine Zahlungen eingestellt hat oder wenn über sein Vermögen durch ihn oder durch Dritte der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt wird. Nach dem Widerruf bzw. dem Erlöschen der Einzugsermächtigung ist MERCHCOWBOY berechtigt und der Kunde verpflichtet, die Forderungsabtretung dem Abnehmer anzuzeigen. Der Kunde hat sich dann jeder Einziehung zu enthalten und dann noch eingehende Beträge unverzüglich an MERCHCOWBOY weiterzuleiten. Der Kunde hat MERCHCOWBOY auf Verlangen jederzeit schriftlich mitzuteilen, an wen er die Liefergegenstände weiter veräußert hat und alle Auskünfte sowie Unterlagen über die abgetretenen Forderungen zu übermitteln.

4. Die Be- und Verarbeitung der Ware durch den Kunden erfolgt stets im Namen und im Auftrag für MERCHCOWBOY. Erfolgt eine Verarbeitung mit uns nicht gehörenden Materialien, so erwerben wir an der neuen Sache das Miteigentum im Verhältnis zum Wert der von uns gelieferten Ware zu den sonstigen verarbeiteten Materialien. Dasselbe gilt, wenn die Merchandisingprodukte mit anderen, uns nicht gehörenden Materialien vermischt werden.

§ 8 Gebrauchshinweise
Der Kunde verpflichtet sich, die dem Merchandisingprodukten ggf. beiliegenden Bedienungsanleitungen sowie Gebrauchshinweise zu beachten, um so eine sachgemäße und sichere Verwendung der Merchandisingprodukte zu gewährleisten. Ein nicht bestimmungsgemäßer oder unsachgemäßer Gebrauch schließt Mängelsansprüche aus.

§ 9 Widerruf

MERCHCOWBOY gewährt dem Kunden, der Verbraucher ist, das gesetzliche Widerrufsrecht im Fernabsatz (gemäß der Anlage 1 zu Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 2 EGBGB)

Widerrufsbelehrung/ Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden, der Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben, bzw., im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken, der Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei Lieferung von Merchandisingartikeln, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden und/oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Das Widerrufsrecht ist ferner bei der Lieferung von Tickets sowie Audio- oder Videoaufzeichnungen ausgeschlossen, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind. Eine Entsieglung liegt dann vor, wenn auf der Schutzfolie von Datenträgern ein entsprechender Hinweis vorhanden ist, dass das Öffnen der Schutzfolie als eine solche Entsiegelung anzusehen ist.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

MERCHCOWBOY GmbH & Co. KG
Heisstraße 51 - 53
48145 Münster
Deutschland
Phone: +49 (0)251-53959859-2
Fax: +49 (0) 251-5395959-4
info@merchcowboy.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte bzw. zum Download zur Verfügung gestellte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unseren Webseiten http://www.merchcowboy.com und http://www.merchsaloon.com elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Hiermit wird vereinbart, dass wir eine andere Art der Rückzahlung wählen dürfen, wenn keine Mehrkosten für Sie dadurch entstehen. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns:

MERCHCOWBOY GmbH & Co. KG
Heisstraße 51 - 53
48145 Münster
Deutschland

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§ 10 Freiwilliges Rückgaberecht für Ware aus "Merchsaloon" und "Satelliten- shops" / Mängelrecht

1. Wir gewähren unseren Kunden, die in unserem Online- Shop: "Merchsaloon" sowie in unseren "Satelliten- shops" Merchandisingprodukte bestellen, neben dem gesetzlichen Mängelrecht sowie dem Widerrufsrechts eines Verbrauchers nach Fernabsatz (beides bleibt von dem freiwilligem Rückgaberecht ausdrücklich unberührt), ein freiwilliges Rückgaberecht für Ware, die nicht gefällt, nicht passt etc. von insgesamt 40 Tagen berechnet ab Warenerhalt. Bis zum Ablauf der Frist für das gesetzliche Widerrufsrecht gelten ausschließlich die dort aufgeführten Bedingungen. Das freiwillige Rückgaberecht gilt ausdrücklich nicht für gekaufte Tickets. Voraussetzung für die Ausübung des freiwilligen Rückgaberechts ist jedoch, dass die Ware in ihrem ursprünglichen Zustand unversehrt und in der Originalverkaufsverpackung an uns zurückgeschickt wird. Wir bitten diese Ware innerhalb von 40 Tagen (die rechtzeitige Absendung reicht aus) nach Erhalt an uns zurück zu senden:

MERCHCOWBOY GmbH & Co. KG
Heisstraße 51 - 53
48145 Münster
Deutschland

Bitte verwenden Sie unseren Retourenschein, den Sie hier kostenlos herunterladen können. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, wir wählen eine andere Art der Rücksendung und über diese andere Art entstehen keine Mehrkosten für Sie.

Wir nehmen nur Retourenware an, wenn diese "frei Haus" gesendet werden.

2. Ist die gelieferte Ware mit einem Mangel behaftet, so kann der Kunde, der Verbraucher ist, nach seiner Wahl Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder Ersatzlieferung verlangen. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung ist der Kunde berechtigt, nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten. Ist der Kunde Unternehmer, behalten wir uns bei Vorliegen eines Mangels die Wahl der Art der Nacherfüllung vor.

3. Schäden an der Verpackung hat sich der Kunde bei Annahme der Ware vom Transportunternehmen schriftlich bestätigen zu lassen. Der Kunde, der Unternehmer ist, verpflichtet sich, unverzüglich nach Untersuchung bzw. Eingang der Ware am Bestimmungsort - jedoch spätestens 5 Tage nach Untersuchung bzw. Erhalt- MERCHCOWBOY schriftlich diesen Mangel anzuzeigen. Soweit es sich um einen verborgenen Mangel handelt, der bei der Lieferung nicht erkennbar war, so hat die schriftliche Anzeige unverzüglich nach der Entdeckung - spätestens jedoch innerhalb von 5 Tagen nach Entdeckung - zu erfolgen. Der bemängelte Gegenstand ist sorgfältig und möglichst original verpackt an uns zur Überprüfung zu übersenden.

4. Sämtliche Bilder, die für die Online-Warenpräsentation der MERCHCOWBOY - Online- Shops genutzt werden, sind lediglich Beispielfotos. Sie stellen das jeweilige Produkt nicht in jedem Fall naturgetreu dar, sondern dienen der Veranschaulichung. Maßgeblich ist die Beschreibung der Produkte. Technisch bedingte Farbabweichungen im Rahmen des Drucks, im Vergleich zur Vorgabe, berechtigen den Kunden nicht zur Geltendmachung von Mängelansprüchen . Farbabweichungen können nur dann bemängelt werden, wenn eine nach den Spezifikationen von MERCHCOWBOY entsprechende druckverbindliche Vorlage mitgeliefert wird. Der Kunde ist des Weiteren verpflichtet, MERCHCOWBOY unverzüglich eine Probe der beanstandeten Ware zu überlassen.

5. Für Fehlbestände/ Untergang des Merchandisingproduktes haftet MERCHCOWBOY nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bei Fehlbeständen unter 2 % berechnet auf die Gesamtliefermenge der Merchandisingprodukte haftet MERCHCOWBOY gegenüber Unternehmern nicht. Darüber hinaus haftet MERCHCOWBOY dann nur in Höhe der tatsächlich entstandenen und nachgewiesenen Herstellungskosten, eine Haftung für Mangelfolgeschäden, insbesondere entgangenen Gewinn ist ausgeschlossen.

6. Die Gewährleistungsfrist beträgt für Kunden, die Verbraucher sind, 2 Jahre ab Erhalt der Ware, bei Unternehmern 1 Jahr ab Eingang der Ware.

§ 11 Haftung

1. Unsere Haftung auf Schadensersatz ist - gleich aus welchem Rechtsgrund - auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits beruht oder für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz. Die Haftungsbeschränkungen gelten ebenfalls nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder auf einem die wesentlichen Vertragspflichten schuldhaft verletzenden Verhalten unsererseits beruht, bei letzterem ist aber die Haftung auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Wir haften auch für unsere gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

2.Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Kunden beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen sind, verjähren diese Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruchs.

§ 12 Datenschutz

1. Die Behandlung der überlassenen Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen. Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Startseite unter der Rubrik: "Datenschutz." Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine Daten von uns im Rahmen der Vertragsbeziehung elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Die Daten werden nicht unbefugt an Dritte weitergegeben. Zum Zwecke der Kreditprüfung und der Bonitätsüberwachung wird von uns ein Datenaustausch mit Kreditdienstleistungsunternehmen vorgenommen. Ausdrücklich als nicht unbefugt gilt die Übermittlung von Kundendaten an ein von uns zum Zwecke der Vertragsabwicklung, Auslieferung und Abrechnung beauftragtes Unternehmen. Der Kunde ist damit einverstanden, dass ihm die von uns zu übermittelten Daten (wie z.B. die Bestätigung der Bestellung) auch per E-Mail übertragen werden können.

2. Jeder Kunde hat das Recht, jederzeit über die bei dem MERCHCOWBOY Online -Shop über ihn gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen und gegebenenfalls löschen zu lassen. Der MERCHCOWBOY Online-Shop steht dem Kunden hierzu unter info@merchcowboy.com zur Verfügung.

§ 13 Rechtegarantie und Freistellung

1. Im Falle der Anfertigung der Merchandisingprodukte nach Kundenspezifikation versichert Kunde, alle an den mit der Auftragserteilung gelieferten Daten, Graphiken, Schriftzügen, Namen etc. betreffenden Verwertungsrechte, insbesondere aber nicht abschließend, Urheber-, Leistungsschutz-, Marken-, Namensrechte und sonstigen Rechte, erworben zu haben und befugt zu sein, darüber zu verfügen.

2. Darüber hinaus erklärt Kunde, dass auch sonst gesetzliche Bestimmungen nicht verletzt werden, insbesondere keine rechtsradikalen, gewaltverherrlichenden, pornographischen oder jugendgefährdenden etc. Inhalte.

3. Bei Verstoß gegen § 13 Nr. 1 und 2 stellt Kunde MERCHCOWBOY von etwaigen festgestellten oder behaupteten Ansprüchen Dritter auf erstes Anfordern frei. Eingeschlossen sind etwaige im Falle eines Rechtsstreits entstehenden Kosten und Aufwendungen. Schon bei begründetem Verdacht gegen einen Verstoß von § 13 Nr. 1 und/oder 2 ist MERCHCOWBOY berechtigt, den Vertrieb des betreffenden Merchandisingproduktes einzustellen.

§ 14 Sonstiges / Schlussbestimmungen

1. Der Kunde ist verpflichtet, MERCHCOWBOY von jeder Änderung seiner Anschrift unverzüglich zu unterrichten. Solange eine solche Mitteilung durch den Kunden nicht nachgewiesen werden kann, gilt die bis dahin bekannte Anschrift als weiterhin gültige Anschrift des Kunden.

2. Das Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder wir diese schriftlich bestätigt haben. Die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist nur möglich, wenn der Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

3. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen im unternehmerischen Verkehr bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für die Abänderung des Schriftformerfordernisses selbst.

4. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, letzteres soweit der Kunde Unternehmer ist. Die Rechtswahlklausel ist dann nicht wirksam, wenn spezielle Verbrauchsvorschriften im Heimatland des Kunden, der Verbraucher ist, günstiger sind.

5. Soweit eine Gerichtsstandvereinbarung ausschließlich im unternehmerischen Verkehr zulässig ist, ist der Gerichtsstand am jeweiligen aktuellen Sitz von MERCHCOWBOY Erfüllungsort ist ebenfalls der aktuelle Sitz von MERCHCOWBOY. Dies gilt nicht für unseren Kunden, der Verbraucher ist, dort ist der Erfüllungsort der Wohnsitz des Kunden bzw. der vom Kunden benannte Lieferort.

6. Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein sollten oder werden, wird dadurch die Rechtsgültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinflusst. Entsprechendes gilt für etwaige Vertragslücken.

Münster, August 2014

Merchcowboy GmbH & Co. KG
Sitz der Gesellschaft: Heisstraße 51-53, 48145 Münster, Deutschland
Gerichtsstand: Amtsgericht Münster, HRA 9531
Geschäftsführer: Carsten Ehlich, Tobias Richter
Komplimentärin: Merchcowboy Verwaltungs-GmbH (Amtsgericht Münster, HRB 14183)

Anhang 1 Das Widerrufsformular ergibt sich aus der amtlichen Information zu Artikel 246 a § 1 Abs. 2 S. 1 Nr. 1 EGBGB.:


Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:)

MERCHCOWBOY GmbH & Co. KG
Heisstraße 51 - 53
48145 Münster
Deutschland
Fax: +49 (0) 251-5395959-4
info@merchcowboy.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleitung (*)
-Bestellt am (*)/erhalten am (*)
-Name des/der Verbraucher(s)
-Anschrift des/der Verbraucher(s)
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
- Datum
_______________
(*) Unzutreffendes streichen.